Nachhaltigkeit ist uns ein Anliegen!

Informationen gemäß der Verordnung (EU) 2019/2088

1. Einleitung

Die Verordnung (EU) 2019/2088 bildet die gesetzliche Grundlage für die Erteilung der folgenden Informationen. Mit dieser Verordnung werden harmonisierte Vorschriften für die sog. „Finanzmarktteilnehmer“ und sog. „Finanzberater“ über Transparenz bei der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken und der Berücksichtigung nachteiliger Nachhaltigkeitsauswirkungen in ihren Prozessen, und bei der Bereitstellung von Informationen über die Nachhaltigkeit von Finanzprodukten, festgelegt.

Aufgrund unserer Tätigkeit als Anlageberater sind wir gemäß der genannten Verordnung als Finanzberater in oben genanntem Sinne tätig. Wir sind bestrebt, Ihnen die gemäß der genannten Verordnung offenzulegenden Informationen klar und verständlich zu erteilen. Sollten Sie dennoch Fragen haben oder sollten Unklarheiten bestehen, so können Sie sich gerne an uns wenden:

office@valuesandguidance.com

2. Unser Umgang mit Nachhaltigkeitskriterien

Nachhaltigkeitsrisiken sind Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung mit tatsächlichen oder potenziell wesentlichen negativen Auswirkungen auf den Wert von Investitionen und damit letztlich auf den Wert von Finanzprodukten (einschließlich Portfolios). Als professioneller Anbieter von Wertpapierdienstleistungen ist uns die Relevanz dieser Risiken sowie die Wichtigkeit, in Bezug auf solche Risiken eine klare Strategie zu haben, selbstverständlich bewusst. Wir legen großes Augenmerk auf eine effiziente Risikomanagementstrategie und verfügen auch über ein eigenes Risikomanagementmodell mit starkem Fokus auf die Bewertung von Nachhaltigkeitsfaktoren. Es werden laufend tatsächliche oder potenzielle wesentlich negative Auswirkungen von Nachhaltigkeitskriterien auf die Anlageberatungstätigkeit, auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie die Reputation des Unternehmens, geprüft und bei Bedarf zeitnah auf diese potenziell eintretenden Risiken reagiert.

3. Nachhaltigkeitskonforme Vergütungspolitik

Die Values & Guidance Family Office GmbH verfügt über eine Vergütungspolitik, die u.a. zum Ziel hat, Interessenkonflikte im Zusammenhang mit Vergütungen unserer MitarbeiterInnen bestmöglich zu verhindern. Unsere Vergütungspolitik entspricht aber auch dem Nachhaltigkeitsgedanken: Sie enthält keinerlei Regelungen, die nicht in Einklang mit unserem Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit und insbesondere mit unserer Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken stünden. Im Folgenden der diesbezügliche Auszug aus unserer Vergütungspolitik:

„Die Vergütungspolitik steht in Einklang mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken und insbesondere unserer diesbezüglichen Strategie, zumal sie – aus Sicht ex ante – keine Inhalte aufweist, die diesbezügliche negative Auswirkungen zur Folge haben könnten.“

4. Nachteilige Nachhaltigkeitsauswirkungen

Wir weisen darauf hin, dass wir im Einklang mit Art. 4 der Verordnung (EU) 2019/2088 uns dafür entschieden haben, nachteilige Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren im Rahmen unserer Anlageberatung, nicht zu berücksichtigen. Dies soll aber nicht heißen, dass Nachhaltigkeit nicht wichtig ist für uns, ganz im Gegenteil. Nachhaltigkeitsfaktoren, wie Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, die Achtung der Menschenrechte sowie die Bekämpfung von Korruption und Bestechung, sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Anlageberatung.

5. Rechtliche Hinweise

Wenngleich wir bestrebt sind, Sie anhand des vorliegenden Dokuments in Einklang mit der Verordnung (EU) 2019/2088 nach bestem Wissen und Gewissen zu informieren, so müssen wir dennoch darauf hinweisen, dass wir keine Haftung oder Gewähr für die in diesem Dokument enthaltenen Informationen übernehmen können.